Astronomie und Kartonmodellbau


Die Firma Astromedia vertreibt beeindruckende Funktionsmodelle aus einem breiten Spektrum der Wissenschaft, hat sich jedoch eher astronomisch orientierten Themen verschrieben.

Planetarien, Teleskope und vieles mehr - Wissenschaft zum (im wahrsten Sinne des Wortes) Anfassen und Begreifen ! Der begnadete Kartoningenieur hinter Astromedia, Klaus Huenig, nennt das "Wissenschaft aus der Froschperspektive", mit welcher er dem Kartonbauer teils komplexe Zusammenhaenge auf anschauliche Weise nahe bringt.

Waehrend des Baus des ersten Modells hatte ich mir in der sehr ausfuehrlichen und verstaendlichen Anleitung doch das eine oder andere aussagekraeftige Bild als Unterstuetzung gewuenscht. Da auch im Internet keine Bilder zum Bau zu finden waren, entschloss ich mich zur Implementierung dieser Seiten.

Das Kopernikus-Planetarium

ist ein wundervolles Instrument, welches manigfaltige Moeglichkeiten zur Darstellung verschiedener Phaenomene beim Umlauf der Planeten um die Sonne bietet. Vom Tag- Und Nachtwechsel ueber Mond- und Sonnenfinsternissen bis hin zu den Umlaufzeiten.

Der Baubericht mit mehr als 30 Bildern zeigt die Entstehung des Modells.

Das Newton-Spiegelteleskop

ermoeglicht die Beobachtung von Objekten und Phaenomenen am Himmel sowie auf der Erde. Mit einer 16- bis 30-fachen Vergroesserung entspricht es etwa dem, was auch Mr. Newton im 17.Jahrhundert zur Verfuegung stand.

Der bebilderte Baubericht veranschaulicht das Funktionsprinzip.

Der Stirling-Motor

zeigt das Prinzip der Umsetzung von Waerme- in Rotationsenergie auf sehr anschauliche und verstaendliche Weise.

Ein Baubericht mit vielen Bildern dokumentiert den Bau des Modells.


Das Baumarkt-Teleskop

ist ein guenstiges Teleskop mit 30facher Vergroesserung.

Der bebilderte Baubericht schildert die Zweckentfremdung von Abflussrohren.


Das Mysterium Cosmographicum

Johannes Kepler schuf 1596 mit seinem "Weltgeheimnis" die Grundlagen fuer die moderne Astronomie unter Nutzung schon damals lange bekannter mathematischer Grundlagen.

Der Baubericht mit zahlreichen Bildern zeigt die Entstehung des Anschauungsmodells.


Der Sonnen-Projektor

Ein Geraet zur Beobachtung der Sonne, welches auf jegliche Filter verzichtet und dessen Konstruktion dem Grundprinzip der Camera Obscura entspricht.

Der Baubericht mit Bildern zu jedem Schritt veranschaulicht die Entstehung des Funktionsmodells.


Das Farben-Mischpult

vermittelt auf sehr anschauliche Weise verschiedene Aspekte der Farbenlehre, wozu eine Kreiselscheibe zur Erzeugung von Mischfarben genutzt wird. Additive und subtraktive Farbmischung wortwoertlich begreifbar gemacht.

Der bebilderte Baubericht dokumentiert die einzelnen Schritte der Entstehung des Geraetes.


Die Laterna Magica

verzaubert mit Technik und Bildprojektion aus vergangenen Zeiten. Die Mutter aller mit Lichttechnik erzeugten Bilder als Kartonmodell, welches die Ueberlegungen des Niederlaenders Huygens (17.Jhd) veranschaulicht.

Der Baubericht mit zahlreichen Bildern visualisiert die einzelnen Schritte der Bauanleitung.


Die Camera Obscura

ist die Mutter aller Foto- und Videoapparate. Das Kartonmodell basiert auf Vorbildern aus dem 18. und 19. Jahrhundert und macht mit fuer diese Technik erstaunlich exakten Bildern das optische Prinzip im wahrsten Sinne des Wortes erfassbar.

Der Baubericht mit mehr als 20 Bildern zeigt die einzelnen Schritte der Entstehung des Modells.


Edisons Taschenphonograph

demonstriert auf verblueffend einfache Weise die Grundlagen der Anfaenge phonographischer Aufzeichnungs- und Wiedergabeverfahren. Ein einfacher Trichter verstaerkt die minimalen Schwingungen eines Resonanzbodens.

Der Baubericht mit Bildern begleitet die einzelnen Schritte der Bauanleitung.


Die aegyptische koenigliche Elle

Ein Universal-Massstab aus dem alten Aegypten zeigt erste Versuche zur Vereinheitlichung von Massen im Rahmen der damals bescheiden beginnenden Globalisierung. Mit kleiner Hieroglyphenkunde.

Der bebilderte Baubericht zeigt die einzelnen Schritte der Bauanleitung.


Die Dampfmaschine

ist zweifelsohne der Ausloeser der industriellen Revolution und so ist auch dieses Modell ein kleine Revolution im Kartonmodellbau, was seines Gleichen sucht: Ein beeindruckendes Funktionsmodell mit Feuer und Dampf auf Kartonbasis !

Der ausfuehrliche Baubericht zeigt in mehr als 90 Bildern die einzelnen Schritte der Bauanleitung.


Das Riesenrad

gehoert seit dem 17.Jahrhundert zu den jeweils zeitgenoessischen Attraktionen und so waren zeitweilig auch einige Riesenraeder dampfgetrieben. Ergo ist das Funktionsmodell eine perfekte Ergaenzung zur Dampfmaschine von Astromedia.

Ein Baubericht mit mehr als 30 Bildern begleitet die Bauanleitung Schritt fuer Schritt.


Die Wimshurst-Maschine

ist ein von dem britischen Erfinder James Wimshurst im Jahre 1878 entwickeltes Geraet, welches Hochspannung mittels Influenz erzeugt. Das Funktionsmodell von Astromedia ermoeglicht eine Demonstration der Hochspannung mit effektvollen Funkenueberschlaegen.

Ein Baubericht mit zahlreichen Bildern ergaenzt die Bauanleitung.


Das Tisch-Planetarium

ist ein auf die astronomisch relevanten Ringe reduzierter Himmelsglobus, welcher die Darstellung der Bewegung von Himmleskoerpern aus der Sicht des Beobachters ermoeglicht. Geraete dieser Art fanden erstmals vor etwa 2000 Jahren Anwendung.

Ein Baubericht mit mehr als 60 Bildern ergaenzt die Bauanleitung.


Die Tagnacht-Lampe

ist eine Solarleuchte, welche das Prinzip der Energieumwandlung von Licht zu elektrischer Energie und wieder zurueck in Licht auf spielerische Weise veranschaulicht. Einsetzbar als funktionsfaehiges Deko-Objekt auf der Fensterbank oder als kleines Orientierungslicht bei Nacht...

Ein bebilderter Baubericht ergaenzt die Bauanleitung.


Der Goldene Zirkel

Ein Messinstrument, dessen dritter Schenkel das Auffinden und die Bestimmung des Goldenen Schnitts auf geniale Weise vereinfacht. Was schon Albrecht Duerer gern gehabt haette...

Die Bilder des Bauberichts veranschaulichen die Entstehung..